Kunst.Hand.Werk, Kurze Straße 3, Göttingen

Das Kunst.Hand.Werk-Projekt, in der Kurzen Straße 3 in Göttingen fördert regionale Kunst und Künstler*innen. In unseren Ausstellungen, die in regelmäßigen Abständen wechseln, zeigen regionale Künstler*innen ihre Werke. Neben unseren Ausstellungen finden bei uns auch von Zeit zu Zeit Workshops, kleine Konzerte, Vorträge, Lesungen oder Diskussionen statt. Informationen und Bilder unserer aktuellen Ausstellung sehen Sie unten. Falls Sie Interesse an einer eigenen Ausstellung haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Außerdem gibt es im Kunst.Hand.Werk einen Verkaufsbereich, in dem regionale Künstler*innen täglich ihre Kunsthandwerkartikel verkaufen. Stöbern Sie hier gerne in den handgefertigten besonderen Artikeln, die sich wunderbar als Geschenke eignen. Unsere Kunsthandwerker*innen sind gerne als Ansprechpartner*innen zu den u.g. Öffnungszeiten für Sie da. Das Projekt Kunst.Hand.Werk wurde in der Startphase von Aktion Mensch gefördert und erfreut sich inzwischen einer wachsenden Beliebtheit sowohl bei Künstler*innen als auch bei unseren Kundinnen/Kunden. Der Laden in der Kurzen Straße 3 liegt direkt am Göttinger Wochenmarkt. Schauen Sie doch einmal vorbei bei Ihrem nächsten Besuch in der Göttinger Innenstadt!

Aktuelle Ausstellung im Kunst.Hand.Werk

„L E B E N S F R O H“ – Bilder von Martina Schulte

… Eindrücke unserer aktuellen Ausstellung …

Über unsere aktuelle Ausstellung - ... Mehr über Martina Schulte ...

Herzlich Willkommen in meiner farbigen Welt!
Ich bin Martina Schulte, langjährige Künstlerin, mit viel Fröhlichkeit, Humor und spannenden Geschichten. Diese „erzähle“ ich auch in meinen Bildern und Skulpturen. Mein Metier, meine Leidenschaft, ist das Malen und Gestalten. Acryl, Aquarell, Gouache, Naturfarben, Pigmente, jede Art von Papier oder Pappe, Naturfasern, Gewebe, Äste, Sand, Erden begeistern mich und lassen meiner Kreativität freien Lauf.

Seit dem Kindergartenalter begleitet mich die Neugier für Selbsterstelltes, ob in der Malerei oder dem Gestalten von
Objekten. Natürlich kam das Kopfmännchen auch bei mir zuerst … und immer wieder die Kringel. Letzte sind geblieben und als
Schneckenformen auch immer mal wieder zu entdecken.

Meinen ersten Privatunterricht hatte ich in Einbeck, bei Oberstudienrat Kurt Sauer, Mentor und Freund. Er und seine Frau lehrten mich verschiedene bildkünstlerische Techniken -quasi von Pastell zu Batik.

Nach der Schul- und Ausbildungszeit und tollen Jobs an der Uni Hamburg-Eppendorf und der Ludwig-Maximiliian-Uni München, kam ich erst wieder in Bad Tölz dazu Landschaftsaquarelle zu malen, Portrait- und Persönlichkeitsfotoshoots anzubieten.

Ab 1989 lebte ich in den USA und lernte spannende Künstler*innen (Maler und Musiker) kennen, die mich inspirierten und mir dabei halfen weitere Talente zu entdecken. 1991, nach meiner Rückkehr nach Deutschland, begann ich in Einbeck mit der klein- und grossflächigen Seidenmalerei. Ab 1995 kam zusätzlich das Gestalten von Kunstobjekten mit Pappmachée und Holz dazu. Hauptsächlich in freier, stilisierter oder spaßigen Form – Vögel und Vogelpärchen. Fast zeitgleich begann ich einen Gospelchor aufzubauen und zu leiten und sang bei der Kirchenkreisband Ephata Swing, Jazz und Kirchliches. 2003 bis 2015 lebte ich in Berlin, leitete privat ein kleines Gospelchörchen an der Charité und nahm meine Aquarellmalerei wieder auf.

2017 wurde an der MHH in Hannover meine Synästhesie bestätigt, die mir seit frühester Jugend ein farbenfrohes und immer wieder fröhliches Leben beschert hat und immer noch präsent ist. Sie drücke ich auch durch und in meinen Bildern
und Skulpturen aus.

Seit 2021 bin ich mit meinen Bildern auch in Göttingen und Hann. Münden angekommen. Zudem arbeite ich im
Stellwerk-Göttingen und dem Münder KunstNetz e.V. mit.

Ausstellungen konnte ich bisher in Einbeck, Bad Tölz, Berlin -Westend, Lehnitz. Hann. Münden und Göttingen realisieren.
Für die Zukunft sind weitere in Hann. Münden (Künstlerhaus) geplant. Willkommen zu dieser neuen Ausstellung hier …
– in meiner farbigen Welt!
Martina Schulte

Einladung zur Info-Abendveranstaltung am Mittwoch, 23.11.2022 "Lebensfroh - Bunt - Happy" - Von der farbigen Welt einer Synästhetin -

Hallo, liebe Kunstfreund*innen,

am Mittwoch, 23. November 2022 findet im Kunst.Hand.Werk / Brot-Galerie eine Info-Abendveranstaltung zum Thema Synästhesie statt unter dem Titel: „Lebensfroh – Bunt – Happy“ – „Von der farbigen Welt einer Synästhetin“ zu der wir euch/Sie herzlich einladen möchten. Unten findet ihr/finden Sie das Plakat mit Details zur Veranstaltung sowie Hintergrundinfos zum Thema.

Martina Schulte wird uns auf bunte Art & Weise durch diesen Abend und durch dieses Thema führen. Sie stellt ihre Bilder derzeit unter dem Titel „LEBENSFROH“ bei uns im Kunst.Hand.Werk aus und wird diese Bilder auch in den Abend einbeziehen. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Synästhesie, weil es sie selber betrifft und hat ein breites internationales Netzwerk mit anderen Synästhesie-Künstler*innen gebildet.

Auf dem unteren Plakat findet ihr/ finden Sie alle weiteren Infos. Wir freuen uns auf euren/Ihren Besuch zur Veranstaltung am 23.11.2022.

Herzliche Grüße,
euer/Ihr Kunst.Hand.Werk-Team

Regionale Künstler*innen verkaufen ihre Kunsthandwerkartikel

Im Kunst.Hand.Werk können Sie handgefertigte Artikel direkt von den Kunsthandwerker*innen der Region kaufen. Hier finden Sie schöne und besondere Geschenke, wie selbstgestrickte Strümpfe, Mützen, Beanies, Etageren, saisonale Accessoires  oder auch Aquarell-Postkarten und vieles vieles mehr.

Ein Besuch lohnt sich! Unsere Kunsthandwerker*innen sind gerne als Ansprechpartner*innen zu den u.g. Öffnungszeiten für Sie da. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

 

Kontaktaufnahme

Kunst.Hand.Werk ist ein Projekt der AWO Göttingen und Trialog

Öffungszeiten im Kunst.Hand.Werk-Laden
Dienstag bis Freitag 10:00 – 15:00 Uhr
Samstag 10:00 – 14:00 Uhr
Kurze Straße 3
37073 Göttingen

Ihre Ansprechpartnerin für Ausstellungen
Gaby Gesenberg
Tel. 0551 – 20 19 20 50 oder
Tel. 0176 -81482976

Kontakt per E-Mail:
g.gesenberg@awo-goettingen.de

Ebenfalls in diesen Geschäftsräumen befindet sich auch die AWO – Trialog „Brot-Galerie“, in der Sie Backwaren -Gutes von gestern zum halben Preis- und Kaffeespezialitäten uvm. kaufen und genießen können. Außerdem bieten wir in diesem Projektladen unseren Klient*innen an, das Feld „Arbeit“ für sich neu auszuprobieren. Für ausführliche Infos zu unserem Projektladen „Brot-Galerie“ gelangen Sie bei Klick auf den unteren Button direkt zur Homepageseite.